welcome to my Mamablog  :-)

Ein paar von euch kennen mich vielleicht, da ich früher schon unter meinem richtigen Namen eine Homepage hatte. Seit 2017 bin ich nun als "Karlitosmummy" unterwegs und hoffe, euch gefällt mein neuer Blog!

Ausgelaugt oder WeeklyBlog?

Kennt ihr das Gefühl, ausgelaugt zu sein, obwohl das Wochenende noch gar nicht so lange her ist? Ich weiß auch nicht, ob es an der Erkältung liegt, an der Ernährung oder zu wenig Bewegung – aber ich komme kaum aus dem Bett und fühle mich den ganzen Tag nur schlapp und müde.

 

 

 

Ich kann mich nur schwer zum Erledigen geistiger Arbeit sammeln… irgendwie unkonzentriert bin ich. Ich versuch es gerade mit Gingko + B-Vitamine für eine bessere „geistige Leistungsfähigkeit“ ;-)

 

 

 

Oh mann… furchtbar. Wirklich.  Ich denke, deshalb hinke ich hier auch auf meinem Blog mit den Berichten hinterher… Mir kommen sicher immer wieder Themen in den Sinn, aber manchmal sind es noch „developing stories“ wie man so schön sagt. Eigentlich gibt es nichts Berichtenswertes und hinterher sprengt es den Rahmen, dieses in aller notwendigen Ausführlichkeit nachzuholen. Und was ich an mir am Schlimmsten finde – ich fotografiere zur Zeit viel zu wenig oder gar nicht!! Da waren wir am Samstag beim 6-Std-Lauf – und ich Depp schieß nicht ein Foto! Nicht ein einziges…! Dabei wäre das auch ein Blogeintrag wert gewesen.

 

 

 

Was ich mir als Motivation vorgenommen habe, ist eine Art wöchentlicher Blog…, um einfach alles mal festzuhalten, was mir durch den Kopf geht. Ideen, Gedanken, Ängste, Wünsche - ein buntes Potpourri eben.  Momente, in denen ich extrem kreativ bin und solche, in denen ich alles hinschmeißen will. 
Im Tagebuch schreiben war ich noch nie gut. Klar hatte ich welche, aber alle bis zur Hälfte ausgefüllt und dann wieder vergessen. Doch manchmal frage ich mich, warum ich nicht viel früher mit dem Schreiben begonnen habe. Einfach immer alles festhalten. Das Leben ist so kurz, aber auch so witzig und toll. Und irgendwann sitzt man dann da, ist 80 Jahre alt und die Enkel wollen nichts mehr von einem wissen…. (hoffentlich nicht ganz so schlimm!).

 

 

 

Ich hab bisher echt ein tolles Leben gehabt. Sei es mein Multi-Sprachenjahr in Rom, Barcelona, Nizza und Miami, das Praktikum in Albufeira oder die zwei Jahre auf St.Thomas, US Virgin Islands. Würde ich morgen sterben, wäre es ok. Ich hab alles gemacht und getan, was ich wollte. Gut, fast alles. Nach Buenos Aires möchte ich einmal gehen.

 

 

 

So, und ich merke, ich schweife schon wieder ab. Puh – Konzentration, wo bist du nur geblieben? Vielleicht ist es auch das Wetter, so wechselhaft, morgens viel zu dunkel und kalt, mittags traumhaft schön und warm – vielleicht einfach kein Blogwetter! *Lach*

 

 

 

Mensch, eigentlich wollte ich hier nicht herumlabern, sondern ab sofort meinen #weeklyBlog einführen. Direkt aus meinem Leben, ohne Schnörkel und Schleifen.

 

 

 

Aber heute kann ich mich nicht mehr richtig sammeln. Vielleicht lüfte ich gleich noch mal ordentlich durch, frische Luft soll ja bekanntlich guttun, und schreibe noch etwas vom Wochenende auf. Oder gar nicht. *Lach*

 

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

 

 

 

 

1 Kommentare