Kindersitz

 

Oh man, wie schnell doch die Zeit vergeht! Karl ist nun 2,5 Jahre alt. Für sein Alter wirklich groß (trägt Gr. 110) und da mache ich mir nun schon wieder Gedanken für den nächsten Kindersitz.

 

 

 

Unser erster Kindersitz war die Maxi Cosi Babyschale samt Family Base. Super! Nur, irgendwann wollte er da nicht mehr rein, weil es einfach nur klein schien. Daher kauften wir nach nur 6 Monaten den Britax Römer Dual Fix. Ein super Teil. Lässt sich mehrfach verstellen, in Fahrt oder Gegenfahrtrichtung drehen, und sitzt bombensicher im Auto. Tja, nur wollte unser lieber Karl bereits Anfang des letzten Jahres da auch nicht mehr reinsitzen…

 

 

 

Seit März 2018 gehört also der Britax Römer KING LS II fest zu unserem Alltag und ich kann mir keinen besseren Autositz für Karl vorstellen. Da wir zwei Autos haben, haben wir auch gleich zwei von diesem Modell gekauft. Meine Eltern haben die etwas ältere Variante davon, da Karl äußerst selten dort im Auto sitzt.

 

 

 

Warum Britax Römer? Hat uns einfach überzeugt. Einen Sitz mit Fangkörper am Bauch (so wie bei z.B. Cybex) wollte ich erst haben. Aber im Laden selbst wollte er sich nicht reinsetzten und nach 2 Probetagen mit dem Sitz haben wir uns gleich dagegen entschieden. Karl hat es ehrlich gesagt gehasst, vom Fangkörper umgeben zu sein und eine längere Autofahrt wurde richtig unangenehm für ihn. Er hat solange rumgemacht und rumgetobt, bis er schier unter dem Fangkörper runtergerutscht ist. Das war tatsächlich der ausschlaggebende Punkt, an dem wir uns dann umorientierten. Und nun – nach so einer langen Testphase – kann ich sagen, dass es der beste Kindersitz in der Kategorie ab 9 Monaten ist.

 

 

 

Und keine Sorge, ich habe beide Sitze komplett selbst bezahlt, mache hier unbezahlte Werbung, da ich euch einfach nur mein ehrliches Feedback und meine Meinung geben möchte!

 

 

 

Der Sitz ist Made in Germany und für Babies und Kleinkinder von 9 Monaten bis 4 Jahren – also ca. 9 – 18 kg – geeignet. Karl hat eigentlich noch ein Weilchen, aber durch seine Größe ist es gerade jetzt mit Winterjacke etc grenzwertig.

 

Der Sitz lässt sich super einfach im Auto durch das bloße Anschnallen fixieren. Und das Beste ist: Man braucht keinen Isofix und trotzdem hat man die gewünschte Stabilität und den Halt on the road. Für mich war das patentierte Gurt-Spannsystem das ausschlaggebende Argument, warum wir uns schließlich für diesen Kindersitz entscheiden haben. Denn damit und auch dank des Seiten- und Frontallaufprallschutzes ist das Kind optimal im Auto geschützt.

 

 

 

Ein besonders tolles Feature ist die verstellbare Kopfstütze. Mithilfe eines kleinen Griffs lässt sich dieser nämlich individuell auf die Größe des Kindes einstellen und somit in der Höhe auch verschieben. Ebenfalls super praktisch, wenn das Kind einschläft, ist die Kippfunktion, mit der man den Sitz in die Liegeposition bringen kann, damit das Köpfchen im Schlaf nicht nach vorne fällt.

 

 

 

Alles in Allem so ein wunderbarer, sicherer, stabiler Kindersitz! Tja, und nun muss ich mich erneut auf die Suche begeben.

 

 

 

Wichtig ist für mich natürlich wieder, dass der Sitz fest im Auto sitzt. Ab 15 kg werden die Kids nicht mehr mit dem 5-Punkt-Gurt angeschnallt, sondern mit dem normalen Auto Gurt. Also kommt für mich dann nur ein Sitz mit Isofix in Frage. Wir haben uns nun drei verschiedene Modelle zur Auswahl geholt (für jedes Auto sozusagen einer).

 

 

 

Im Wagen meines Mannes haben wir nun den Cybex Silver Solution X-fix, Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg), mit Isofix, der liegt so bei 110€ (je nach Angebot), bei meinen Eltern kommt ein Britax Kidfix SL Kindersitz rein (ca. 80-90€) und ich versuche es in meinem Auto mit dem Maxi-Cosi RodiFix AirProtect (ca. 130-150€). So, und dann mal schauen, welcher Sitz mich letztendlich vollkommen überzeugt!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Mo (Mittwoch, 09 Januar 2019 09:43)

    Liebe Meli,

    eine tolle Übersicht und ich finde es klasse, dass du deine eigene Meinung hier so ehrlich mitteilst. Wir standen damals auch vor der Frage "Welcher Kindersitz soll es werden?". Schlussendlich haben wir Stunden in einem Fachgeschäft gestanden und uns beraten lassen.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • #2

    Auszeitgeniesser (Mittwoch, 09 Januar 2019 10:16)

    Ich gebe ganz ehrlich zu, aus dem Kindersitzalter bin ich doch schon ein bisschen raus, doch finde ich deinen Artikel super hilfreich. Wen ich überlege, wieviel Unsinn ich gekauft habe und dann damit nicht klar kam... Dein Bericht hilft in Sachen Qual der Wahl und Vermeidung von unsinnigen Einkäufen echt weiter.

    Liebe Grüße aus dem https://wellspa-portal.de Katja

  • #3

    Busymamawio (Mittwoch, 09 Januar 2019 15:44)

    Liebe Melanie,
    Ein sehr interessanter Beitrag! Wir hatten den Kiddy mit Fangkörper. Allerdings hatte die große oft Nackenschmerzen wenn sie eingeschlafen ist, weil ihr Kopf so komisch abgerutscht war...
    Viele Grüße
    Wioleta von www.busymama.de

  • #4

    Carry (Mittwoch, 09 Januar 2019 19:24)

    Ich wusste gar nicht, dass man so oft einen neuen Kindersitz kaufen muss, da habe ich wieder etwas gelernt :) Jedoch finde ich es super, dass du dir da so Gedanken drum machst, es gibt sicherlich genug Eltern, denen das gar nicht so bewusst ist. Toller Beitrag :)

  • #5

    Sarah (Mittwoch, 09 Januar 2019 23:27)

    Schöner Beitrag. Auf mich kommt ja so eine Kindersitz-Frage noch nicht zu, aber irgendwann ja sicherlich. Meine Cousine hat auch den Britax Römer und ist sehr zufrieden.

    Liebst,
    Sarah von www.vintage-diary.com

  • #6

    Liebe was ist (Mittwoch, 09 Januar 2019 23:29)

    gut zu wissen, welche Kindersitze wirklich was taugen und woran man besser die Finger lassen sollte ... bei mir sind Kindersitze zwar noch kein Thema, aber in meinem Freundeskreis fängt das gerade an ;)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von <a href="https://liebewasist.com">liebewasist.com</a>
    Liebe was ist <a href="https://www.instagram.com/liebewasist/">auf Instagram</a>

  • #7

    Avaganza (Donnerstag, 10 Januar 2019 00:41)

    Ja, die Jungs wachsen einfach so schnell. Geht mir mit meinem auch so! Wir haben nach wie vor Maxi Cosi Sitze mit Family Base. Aber danke für die Produktvorstellung - klingt nach einer guten Alternative.

    Liebe Grüße
    Verena von www.avaganza.com

  • #8

    Lena Schneider (Samstag, 12 Januar 2019 23:36)

    Wir haben den Maxi cosy priori für Raphaël und danach dann ein cybex, Scarlett übernimmt dann irgendwann , beides gebraucht gekauft.