Artikel mit dem Tag "Gefühle"



14. April 2018
Als ich noch nicht deine Mama war... Mit einem Kollegen habe ich diese Woche ein etwas seltsames Gespräch geführt. Wir alberten ein wenig herum, weil er an diesem Tag früher gehen durfte als ich, woraufhin ich ihm genüsslich meinen freien Tag und die Tatsache, dass ja sonst immer früher Feierabend habe, unter die Nase rieb. Seine Antwort darauf: „Hm, jetzt könnte ich ja gemein sein und sagen „Ätsch, dafür hast du ein Kind!“ – „Na… ZUM GLÜCK!!“, war meine strahlende...
23. September 2017
Ja, i know. Emotionen. Ich sitze hier und weiß schon jetzt, dass es mir ganz und gar nicht einfach fallen wird, diese Zeilen zu tippen. Denn ich muss mir selbst eingestehen, dass mein Handeln in Bezug auf meine Familie oft nicht richtig. Natürlich versuche ich immer authentisch zu sein und der Öffentlichkeit nur meine liebe und nette Seite zu zeigen. Negativ auffallen wollen wohl die Wenigsten. Doch auch ich habe eine Seite an mir, auf die ich nicht stolz bin. Eine Seite, die nicht nur mir...
11. September 2017
Jeden Tag müssen wir Entscheidungen treffen. Für uns, unsere Familie, unsere Kinder. Einige sind nicht von großer Bedeutung, andere umso mehr. Wie verbringt man den Tag mit dem Kind? Geht es nach draußen, oder bleibt man doch lieber zu Hause? Darf das Kind TV schauen oder nicht? Ist ein Keks genug oder darf es noch ein zweiter sein? All das gehört mehr oder weniger zu einer grundlegenden Lebenseinstellung, die temporär keinen großen Einfluss auf das Kind hat. Doch langfristig ist es...
30. August 2017
Tja, klar, man wünscht sich ein Kind. Sehr sogar. Aber dann, wenn es da ist, bringt es einen auch manchmal zur Weißglut. Das Leben mit Kindern ist wie Achterbahn fahren. Es bringt viele kleine Höhepunkte und Meilensteine mit sich. Man freut sich riesig, wenn das Kind sich an kleinen Dingen erfreut (Ein- und Ausräumen von Tupperschüsseln), oder wieder etwas Neues lernt. Andererseits könnte man nur losschreien, wenn der Kleine zum 5.Mal den Wasserbehälter für die Einwegwaschlappen...
04. Februar 2016
Ich weiß nicht, ob ich darüber schon einmal geschrieben habe. Aber jetzt gerade beschäftigt mich es wieder. Im Supermarkt habe ich einen Bekannten getroffen, wir haben uns sicher 2-3 Jahre nicht mehr gesehen und kamen ein wenig ins Plaudern. Dann kam natürlich auch die Frage auf, ob wir denn Kinder haben, oder warum wir keine haben. Ich habe ihm von unserem Plan mit der Adoption erzählt. Er fand das super toll, und meinte dann nur „Hauptsache ihr seid glücklich“. Ja. Glücklich....